Ein Angebot der Versicherungskammer Bayern
Earnest Home Logo

Klimaschutzfonds Wustermark

Zuschuss von max. 50,00 % der Investitionskosten

In der Gemeinde verfügbare Programme

Gefördert werden Projekte in der Gemeinde Wustermark, die dem Klima- und Umweltschutz dienen.

Das solltest Du wissen, wenn Du diese Förderung beantragen willst.

Bitte beachten

- Zuwendungen können nur dann bewilligt werden, wenn mit dem Vorhaben zum Zeitpunkt der Bewilligung noch nicht begonnen worden ist. Ein Vorhaben ist begonnen, sobald dafür entsprechende Lieferungs- oder Leistungsverträge abgeschlossen worden sind. Auf Antrag kann die Gemeindeverwaltung dem vorzeitigen Beginn der Maßnahme zustimmen. Aus der Zustimmung zum vorzeitigen Maßnahmenbeginn kann jedoch kein Anspruch auf eine Bewilligung der Maßnahme abgeleitet werden.
- Voraussetzung für die Zuwendung für Güter, die langfristig elektrische Energie verbrauchen, ist der nachweisliche Bezug von Strom aus erneuerbaren Energiequellen.
- Personen, die einen Antrag einreichen, müssen im Antragsverfahren darlegen, inwieweit ihr Vorhaben einen Beitrag zum Klima-, Natur- und/oder Umweltschutz leistet. Falls möglich, sollen bereits bei Einreichung des Antrags entsprechende Belege beigefügt werden.
- Die Zweckbindungsfrist für beschaffte Gegenstände beträgt 2 Jahre.
- Anträge auf Gewährung von Zuschüssen müssen schriftlich inklusive Beschreibung, des Vorhabens, Kosten- und Finanzierungsangaben sowie Personaldaten des Projektleiters bei der Gemeinde Wustermark gestellt werden.

Kumulierbarkeit

Eine Ko-Finanzierung aus anderen Fördermittelquellen ist, soweit die jeweiligen Förderbedingungen es zulassen, ausdrücklich erwünscht. Die Summe sämtlicher Förderungen darf die Höhe der Investitionskosten nicht überschreiten.

* Dies ist eine Zusammenfassung der Förderrichtlinien. Informieren Sie sich auf jeden Fall vor der Konzeption bzw. Realisierung einer Maßnahme bei der zuständigen Stelle über die vollständigen Richtlinien.